Erlass schafft mehr Sicherheit für Gerichtsvollzieher und Steuerfahnder
14.06.2019 | Gute Ansätze

Vollstreckungsbeamte in NRW sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Vollstreckungsbeamte in NRW wie Gerichtsvollzieher und Vollziehungsbeamte sollen besser vor potentiell gewalttätigen Personen geschützt werden. In einer Verwaltungsvorschrift macht das Justizministerium nun hierzu eine ganz konkrete Anordnung.   Gerichtsvollziehern schlägt immer häufiger Aggression und Gewalt entgegen. Statistisch gesehen wurde in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2018 an jedem Werktag ein Gerichtsvollzieher beleidigt,

mehr lesen
5. Sicherheitskonferenz der dbb jugend nrw
04.06.2019 | Symposien

Sicherheitskonferenz zeigt aktuelle Sicherheitslage in Behörden

Es hat sich etwas getan: Viele Behörden in Nordrhein-Westfalen rüsten auf in Sachen Sicherheit – zum Schutz ihrer Beschäftigten. Einen Einblick in den Ist-Zustand gab die Sicherheitskonferenz der dbb jugend nrw. Trotz vieler Verbesserungen ist die Lage in manchen Behörden immer noch brenzlig.   Einen Weg zur Flucht zu haben

mehr lesen
Schützende Auskunftssperre - nicht für alle möglich
28.05.2019 | Bestandsaufnahme

Schützende Auskunftssperre – nicht für alle möglich

Mit einem unguten Gefühl und der Angst vor einem Übergriff von der Arbeit nach Hause zu fahren, das kennen viele Beschäftigte im Öffentlichen Dienst. Eine Auskunftssperre beim Einwohnermeldeamt könnte das verhindern. Doch es gibt sie nicht flächendeckend.   Nach Dienstschluss in der Schule noch schnell die Kinder abholen. Viele Eltern

mehr lesen
Armin Laschet auf DBB NRW-Gewerkschaftstag
23.05.2019 | Gute Ansätze

Ministerpräsident Laschet bezieht Position: „Jedes Verfahren wird verfolgt“

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet stärkt den Beschäftigten im Öffentlichen Dienst den Rücken. Auf dem Gewerkschaftstag des DBB NRW in Neuss gab er ihnen eine Zusage, die Wellen schlug.   Viele Polizisten kennen es, aber auch öffentlich Bedienstete aus anderen Einsatzbereichen haben es schon erlebt: Erstatten sie nach einem Übergriff Anzeige gegen

mehr lesen
5. Sicherheitskonferenz der dbb jugend nrw
23.04.2019 | Symposien

Sicherheitskonferenz: Unterstützung, wenn dein Job schwierig wird

Immer wieder Kundenausraster zu erleben, das geht nicht spurlos an einem vorüber. Wenn sich Beschäftigte im Öffentlichen Dienst aggressivem Verhalten gegenüber sehen, kann es schwer sein, damit umzugehen. Doch es gibt ein wirksames Instrument, mit dem man sich schützen kann und handlungsfähig bleibt.   Auch wenn es regelmäßig zu Konfliktsituationen

mehr lesen
Oft psychische Last bei der Arbeit zu wenig beachtet
10.04.2019 | Betroffenenberichte

Wie Übergriffe auf die Psyche wirken

Wenn Beschäftigte in Arbeitsagenturen, Finanzbehörden oder anderen Bereichen von Kunden attackiert werden, hinterlässt das Spuren. Manchmal tiefere, als selbst die Betroffenen wahr haben wollen. Thomas Müller-Rörich von der Deutschen Depressionsliga berichtet von seinen Erfahrungen.   Wer bei der Polizei oder im Strafvollzug arbeitet, von dem wird oftmals angenommen, dass er

mehr lesen
„Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ Best-Practice-Modell bei CESI-Konferenz
03.04.2019 | Mit im Boot

„Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ Best-Practice-Modell bei CESI-Konferenz

Als Erfolgsmodell im Mittelpunkt stand die Kampagne „Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ der dbb jugend nrw bei der CESI-Tagung in Berlin zum Thema „Gewalt am Arbeitsplatz – Schutz unserer Mitglieder als Arbeitnehmer und Opfer“. Die Spitzenvertreter verschiedener deutscher und europäischer Gewerkschaften zeigten sich beeindruckt von der Initiative der dbb jugend nrw.  

mehr lesen

Kontakt

 

Du hast eine Frage oder brauchst Hilfe? Du möchtest die Kampagne unterstützen oder benötigst Infomaterial und Giveaways?
Über unser Kontaktformular kannst du uns erreichen.