Zur Übersicht
Jeder verdient Respekt - Keine Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst!
02.09.2016 | Aktionen

„Jeder verdient Respekt – Keine Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst“

#jederverdientrespekt: Am morgigen Samstag, 3. September veranstaltet die dbb jugend nrw auf dem Düsseldorfer Schadowplatz von 10-14 Uhr eine große Öffentlichkeitsaktion zum Thema „Jeder verdient Respekt – Keine Gewalt gegen Beschäftigte im Öffentlichen Dienst“. Mitmachen kann jeder: entweder live vor Ort oder vom heimischen Sofa aus.

 

Respekt ist der Grundstein für ein friedvolles Miteinander. Ein respektvolles Auftreten gegenüber seinen Mitmenschen – und zwar allen! – sollte eigentlich selbstverständlich sein. Beschäftigte im Öffentlichen Dienst merken jedoch leider viel zu oft, dass Respekt für manche ein Fremdwort zu sein scheint. Da möchte die Deutsche Beamtenbund-Jugend NRW (dbb jugend nrw) gern Aufklärungsarbeit leisten, auf die Wichtigkeit von Respekt aufmerksam machen und sich durch die Verbreitung liebevoller und klarer Botschaften für die immer häufiger respektlos behandelten Staatsdiener einsetzen.

 

Feuerwehrmänner, Polizisten, Lokführer und Verwaltungsangestellte aus ganz NRW werden bei der Aktion in Düsseldorf in ihrer Berufskleidung auf die Passanten zugehen und erzählen, was sie täglich an Beschimpfungen oder – im schlimmsten Fall – Angriffen einstecken müssen, nur weil sie ihren Job machen. Um ein sichtbares Gegengewicht zur Gewalt herzustellen, können die Passanten auf einer großen Plakatleinwand Friedens- oder Wertschätzungsbotschaften hinterlassen. Wer Lust hat, kann zudem in einer Photobooth mit verschiedenen Utensilien friedvolle und lustige Fotos von sich selber machen und diese als Print mitnehmen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, selber Buttons zu gestalten und sich so ein sichtbares Zeichen des Respekts ans Revers zu heften.

 

Wer nicht live vor Ort dabei sein kann, hat die Möglichkeit, sich auch vom heimischen Sofa aus stark zu machen für einen respektvolleren Umgang miteinander. Wer die dbb jugend nrw bei ihrer Aktion #jederverdientrespekt unterstützen will und seine Solidarität ausdrücken möchte, der postet ein Foto von sich selbst auf seiner facebook-timeline, bei Twitter oder bei Instagram und versieht es mit dem Hashtag #jederverdientrespekt. Jedes Foto, das öffentlich einsehbar und über den Hashtag #jederverdientrespekt zu finden ist, nimmt automatisch an einer Verlosung teil. Dem Sieger winken 50 Euro!

 

Die Aktion #jederverdientrespekt ist Teil einer bundesweiten Kampagne der dbb jugend nrw zum Thema: „Mehr Schutz und Sicherheit für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst“, mit der die dbb jugend nrw auf die zunehmende Gewalt gegenüber Staatsdiener aufmerksam machen möchte. Hierfür hat die dbb jugend nrw eigens eine Kampagnen-Website ins Leben gerufen. Unter www.angegriffen.info werden auf einem Zeitstrahl aktuelle Übergriffe auf Beschäftigte aus dem Öffentlichen Dienst gesammelt und dokumentiert. Zudem haben betroffene Beschäftigte dort die Möglichkeit, anonym ihre persönlichen Schockmomente aus dem beruflichen Alltag zu schildern. Allein in den ersten hundert Tagen nach Start der Kampagne wurden dort mehr als 225 Angriffe gemeldet.

mehr lesen