Wir brauchen Anlaufstellen auf Landesebene
21.11.2019 | Mit im Boot

„Wir brauchen Anlaufstellen auf Landesebene“

Bedrohungen und Beschimpfungen gegen Bürgermeister und Beschäftigte im Öffentlichen Dienst haben zugenommen. Das ergab eine aktuelle Umfrage vom Deutschen Städte- und Gemeindebund. Auf das schockierende Ergebnis folgt nun vom DStGB ein Plan, was man dagegen tun könnte.   Die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke vor einigen Monaten sorgte als

mehr lesen
Wie Übergriffe auf die Psyche wirken
10.04.2019 | Betroffenenberichte

Wie Übergriffe auf die Psyche wirken

Wenn Beschäftigte in Arbeitsagenturen, Finanzbehörden oder anderen Bereichen von Kunden attackiert werden, hinterlässt das Spuren. Manchmal tiefere, als selbst die Betroffenen wahr haben wollen. Thomas Müller-Rörich von der Deutschen Depressionsliga berichtet von seinen Erfahrungen.   Wer bei der Polizei oder im Strafvollzug arbeitet, von dem wird oftmals angenommen, dass er

mehr lesen
19.05.2017 | Im Gespräch

Ferdinand wirbt bei Bundesjustizminister für Anti-Gewalt Kampagne der dbbj nrw

Um sich mit jungen Menschen über das Thema „Hass, Hetze & Co. – Neue Medien, neue Gefahren?“ auszutauschen, kam Bundesjustizminister Heiko Maas am 4. Mai nach Düsseldorf. Die stellv. Vorsitzende der dbb jugend nrw, Jennifer Ferdinand, nutzte die Gelegenheit zum Gespräch und stellte dem Minister die Kampagne „Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“

mehr lesen