Eltern an Schulen - ein wachsendes Problem
13.02.2020 | Bestandsaufnahme

Eltern an Schulen – ein wachsendes Problem

Drohungen, Ausraster und unkooperative Eltern – nach dem Start des neuen Schulhalbjahres werden sich Lehrer erneut auf solche Ereignisse einstellen müssen. Eltern sind laut einer Umfrage zu einem der größten Probleme im Schulalltag geworden.   Diskussionen über Sanktionsmaßnahmen, Gerede über den Umfang von Hausaufgaben, Widerspruch gegen Notengebung in Klassenarbeiten oder

mehr lesen
Wir brauchen Anlaufstellen auf Landesebene
21.11.2019 | Mit im Boot

„Wir brauchen Anlaufstellen auf Landesebene“

Bedrohungen und Beschimpfungen gegen Bürgermeister und Beschäftigte im Öffentlichen Dienst haben zugenommen. Das ergab eine aktuelle Umfrage vom Deutschen Städte- und Gemeindebund. Auf das schockierende Ergebnis folgt nun vom DStGB ein Plan, was man dagegen tun könnte.   Die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke vor einigen Monaten sorgte als

mehr lesen
04.09.2019 | Bestandsaufnahme

Montezumas Rache im Amtszimmer

Unterlagen anfordern, Rückfragen stellen, Anträge ablehnen – das gehört zum unschönen Alltag vieler Beschäftigter im Öffentlichen Dienst. Für den bittstellenden Bürger werden sie dadurch oft zum Überbringer schlechter Nachrichten. Mit gravierenden Folgen.   Politessen, die eilig herbei eilenden Autofahrern mitteilen, dass sie falsch geparkt haben und nun ein Ordnungsgeld fällig

mehr lesen
Land springt ein, wenn Täter Schmerzensgeld nicht zahlen
27.06.2019 | Bestandsaufnahme

Gewalt ist zum Event geworden

Im Fußball kennt man es: Gewalt wird zunehmend zum Event. Gewaltbereite Fans reisen oft von weither an, um gemeinsam Eskalation zu erzeugen und zu erleben. Doch auch außerhalb vom Fußball ist dieses Phänomen immer häufiger anzutreffen. Warum ist das so? Die Bilder von fliegenden Kanaldeckeln und brennenden Autos beim G20-Gipfel

mehr lesen
Erlass schafft mehr Sicherheit für Gerichtsvollzieher und Steuerfahnder
14.06.2019 | Gute Ansätze

Vollstreckungsbeamte in NRW sollen besser vor Gewalt geschützt werden

Vollstreckungsbeamte in NRW wie Gerichtsvollzieher und Vollziehungsbeamte sollen besser vor potentiell gewalttätigen Personen geschützt werden. In einer Verwaltungsvorschrift macht das Justizministerium nun hierzu eine ganz konkrete Anordnung.   Gerichtsvollziehern schlägt immer häufiger Aggression und Gewalt entgegen. Statistisch gesehen wurde in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2018 an jedem Werktag ein Gerichtsvollzieher beleidigt,

mehr lesen
Mehr Übergriffe am Arbeitsplatz gemeldet
14.02.2019 | Bestandsaufnahme

Unfallbericht zeigt: 22 Prozent mehr gemeldete Übergriffe am Arbeitsplatz

Ein Ausraster im Beratungsgespräch, eine Handgreiflichkeit bei der Bergung eines Verletzten am Unfallort oder eine Bedrohung beim Dienst auf der Straße – die Form von Übergriffen während der Arbeit kann höchst unterschiedlich sein. Die Zahlen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung zu Übergriffen am Arbeitsplatz sind alarmierend.   Kunden, Patienten, Besucher –

mehr lesen