18.05.2017 | Betroffenenberichte

Jobcenter – das sind Gründe dafür, dass es knallt

Verbale Entgleisung und körperliche Ausraster – in deutschen Jobcentern kommt das häufig vor. Über die möglichen Hintergründe wollten wir mehr wissen und haben mit einem Insider gesprochen. Hier lest ihr mehr über den Zündstoff, der die Situation dort immer wieder eskalieren lässt.   Arbeitslosigkeit geht quer durch die sozialen Schichten.

mehr lesen
Warum es in Jobcentern so häufig knallt
10.01.2017 | Betroffenenberichte

Cool down, Kollege! – Warum es in Jobcentern so häufig knallt

Wenn es um die blanke Existenz geht und um das persönliche Schicksal, um die finanzielle Situation, um Wohnungsfragen oder drohende Ausweisung, dann kochen die Emotionen schnell hoch. Auch deswegen können in Jobcentern, Sozialämter und Ausländerbehörden so viele Beschäftigte von brenzligen Situationen, Bedrohungen und Ausrastern erzählen. Wir haben einen von ihnen gesprochen.

mehr lesen
Kampagne "Gefahrenzone Öffentlicher Dienst" bei vbba in Brandenburg vorgestellt
07.12.2016 | Mit im Boot

Kampagne „Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ in Brandenburg vorgestellt

Gewalt macht an Ländergrenzen nicht Halt. Darum stellte die dbb jugend nrw ihre Kampagne „Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ jüngst auf dem Landesgewerkschaftstag der Gewerkschaft „vbba – Arbeit und Soziales“ in Berlin-Brandenburg vor. Hier lest ihr, was die vbba-Kollegen zum Thema „Gewalt“ zu erzählen hatten:   Es war lediglich dem Zufall geschuldet,

mehr lesen
10.03.2016 | Betroffenenberichte

Allein mit dem Angreifer

Wenn Sascha Weber am Arbeitsplatz attackiert würde und Hilfe bräuchte, dann würde er seine Kollegin rufen, die Kampfsport macht, hat er sich überlegt. Bislang rein vorsorglich. Niemand in der Agentur für Arbeit weiß, wann er selbst solche Kollegenhilfe nötig haben wird. Der Umgangston wird immer rauer.   Beschimpfungen wie „Arschloch“

mehr lesen